Komödie und Lustspiel von Jochen Wiltschko

Schwarzer Blitz und roter Hahn

Für Nikolaus Penzberger, einen handfesten und streitlustigen Dorfpfarrer, war die letzte Kommunalwahl ein Schuss in den Ofen: Sie hat eine „Rote Liste“ mit dem moskautreuen Bürgermeister Ludwig Hahn ins Rathaus gebracht. Dabei geraten nicht nur der Pfarrer und der Bürgermeister, sondern auch die „Kirchentreuen“ und die „Kommunisten“ immer wieder aneinander. Für den Pfarrer bricht eine Welt zusammen, als der Schutzpatron des Dorfes, der Heilige Severius, von seinem angestammten Platz im Wirtshaus verschwindet und das Dorf seines himmlischen Schutzes beraubt ist. Aber sogar diese Katastrophe ist vergessen, als die Historikerin Dr. Lechner im Wirtshaus Quartier nimmt und von einem amerikanischen Militärschatz erzählt, der im Dorfsee versenkt worden sein soll…

Bühnenbild

Gaststube der Seewirtin in einem Dorf am Ende der Welt in der Zeit zwischen 1955 und 1960


Schwarzer Blitz und roter Hahn

Kirchlich-kommunistische Komödie

Genres

Besetzung

5m/5w

Spieldauer

ca. 110 Minuten

Leseprobe

Leseprobe: Schwarzer Blitz und roter Hahn als PDF herunterladen Auszug von „Schwarzer Blitz und roter Hahn“ herunterladen.

Bestellung

Bestellnummer: gn-35
Preis: 132.- Euro